Was ist eine Vorlage in WordPress? Wie man Vorlagen in WordPress verwendet

Was ist eine Vorlage in WordPress? Wie man Vorlagen in WordPress verwendet
Paul Steele

In WordPress stellt eine Vorlage die Struktur für die Darstellung Ihrer Inhalte bereit. Es handelt sich dabei um eine von Ihrem WordPress-Theme generierte Datei, die auf bestimmte Beiträge oder Seiten angewendet werden kann, um deren Aussehen auf Ihrer Website zu steuern.

Die Vorlagen sind von Theme zu Theme unterschiedlich: Einige Themes bieten eine große Auswahl an Vorlagen und machen es leicht, sie anzupassen, andere wiederum nicht.

Der einfachste Weg, neue Vorlagen zu erstellen und anzupassen, ist die Verwendung eines Theme-Builders, mit dem Sie Ihre Vorlagen mit Hilfe eines Drag-and-Drop-Seiten-Builders leicht ändern können.

Was ist der Unterschied zwischen einem WordPress-Theme und einer Vorlage?

Der Unterschied zwischen einer Vorlage und einem WordPress-Theme kann für Anfänger verwirrend sein.

A WordPress-Theme steuert das Gesamterscheinungsbild Ihrer Website. Ein Theme besteht aus einer Gruppe von Dateien, von denen einige Vorlagendateien sind. Themes können aus dem offiziellen WordPress-Theme-Verzeichnis installiert oder von Theme-Designern Dritter heruntergeladen werden.

A WordPress-Vorlage ist eine einzelne Datei in einem WordPress-Theme, die das Layout einer einzelnen Seite oder einer Gruppe von Seiten innerhalb eines Themes bestimmt.

Was ist eine WordPress-Vorlage?

Vorlagen sind Dateien, die HTML- und CSS-Code enthalten, der festlegt, wie Inhalte in WordPress-Beiträgen und -Seiten sowie in anderen Bereichen Ihrer WordPress-Website angezeigt werden. Sie sind für die Verwendung mit einem bestimmten WordPress-Theme konzipiert.

Es ist hilfreich, sich Vorlagen als Seitenlayoutdateien innerhalb eines verfügbaren Themes vorzustellen. Eine Vorlagendatei kann zum Beispiel das Aussehen Ihrer Startseite steuern und bestimmen, ob sie sich von anderen Seiten Ihrer WordPress-Website unterscheidet.

Die meisten WordPress-Themes enthalten einige Standard-WordPress-Vorlagendateien, die sich jedoch je nach verwendetem Theme unterscheiden können.

Einige Vorlagen, die Sie wahrscheinlich in einem WordPress-Theme-Ordner finden werden, sind:

  • Die Haupt Vorlage (index.php) zeigt die Hauptseite einer Website an.
  • Die Kopfzeile Vorlage (header.php) zeigt den Kopfbereich an.
  • Die Seitenleiste Vorlage (sidebar.php) erzeugt die HTML-Ausgabe für die Seitenleiste.
  • Die Fußzeile Vorlage (footer.php) zeigt den Fußzeilenbereich an.
  • Thema Funktionen (functions.php) enthält Code und Funktionen, die vom Thema verwendet werden.
  • Die Einzelposten Vorlage (single.php) zeigt einzelne Beiträge und Seiten an.
  • Die Kommentare Vorlage (comments.php) zeigt Kommentare und Kommentarformulare an.

Zusätzlich zu den Templates verwendet jedes WordPress-Theme eine style.css-Datei, um den Stil zu definieren, der innerhalb des Templates verwendet werden soll.

Was bewirken WordPress-Vorlagen?

Jede Seite auf Ihrer WordPress-Website benötigt eine bestimmte Art von Vorlagendatei, die ihre besonderen Merkmale definiert. Ein Theme kann beispielsweise eine separate Vorlage für Seiten, Beiträge, News-Updates, Kalender, Mediendateien usw. haben.

Das bedeutet, dass eine Seitenvorlage auf einen einzelnen Beitrag, einen Seitenabschnitt oder eine Klasse von Seiten angewendet werden kann. Seitenvorlagen werden oft für eine bestimmte Seite oder eine Gruppe von Seiten geschrieben.

Während zum Beispiel die Seitenvorlage Seite.php bestimmt das Layout für alle Seiten, die 404-Seitenvorlage 404.php ist spezifischer und ändert nur eine Seite mit dem Slug '404'.

Neben den Standardvorlagen verfügen einige Themes auch über Vorlagen, die einzigartige Designmerkmale, benutzerdefinierte Schleifen und spezielle Seitenleisten bieten.

Zum Beispiel kann Ihr Thema eine spezielle Vorlage für eine Kontaktseite haben, die diese über die gesamte Breite der Seite anzeigt, ohne Seitenleiste oder Fußzeile. Oder es kann eine Vorlage haben, die es Ihnen erlaubt, jeden Beitrag in voller Breite anzuzeigen.

Denken Sie daran, dass spezielle Vorlagen nicht von allen Themes unterstützt werden. Wenn Ihr Theme sie enthält, werden sie im Panel "Vorlage" oder im Feld "Seitenattribute" rechts neben dem Seiteninhalt aufgeführt.

Die WordPress-Vorlagenhierarchie und Vorlagen-Tags

Die Templates in WordPress arbeiten in einer Hierarchie, d.h. wenn ein Theme kein bestimmtes Template hat, dann rückt WordPress automatisch in der Hierarchie nach oben und verwendet ein allgemeineres Template.

Wenn Ihr Thema zum Beispiel keine Vorlage für die Startseite hat, kann es stattdessen eine andere Vorlage wie index.php verwenden.

Viele weitere Infografiken zu Vorlagen finden Sie in unserem Leitfaden für Einsteiger in die WordPress-Vorlagenhierarchie.

Eine Vorlage kann in eine andere Vorlage eingefügt werden, so dass sie zusammenarbeiten. Dies wird mit Hilfe von Vorlagen-Tags erreicht. Sie könnten zum Beispiel eine einzelne Seitenvorlage haben, die eine Kopf- und Fußzeile, eine Seitenleiste und eine Inhaltsvorlage enthält.

Wie findet man Templates in WordPress?

Templates sind Dateien, die auf dem Server Ihres WordPress-Hosting-Anbieters gespeichert sind. Wenn Sie Ihre Templates bearbeiten möchten, müssen Sie wissen, wie Sie auf sie zugreifen können.

Eine Möglichkeit, die Vorlagen Ihres Themes zu finden, ist die Verwendung eines FTP-Clients wie FileZilla. Sie müssen das Verzeichnis /wp-content/themes und suchen Sie dann Ihren Themenordner.

In diesem Ordner finden Sie die Vorlagendateien Ihres Themes zusammen mit anderen Dateien, die Sie mit einem Texteditor bearbeiten können, indem Sie sie auf Ihren Computer herunterladen.

Die andere Möglichkeit, auf Ihre Vorlagendateien zuzugreifen, ist die Navigation zu Erscheinungsbild " Theme File Editor wenn Sie in Ihrem WordPress-Administrationsbereich eingeloggt sind und unter der Registerkarte "Erscheinungsbild" auf den Link "Theme Editor" klicken.

Wenn Sie dort sind, suchen Sie auf der rechten Seite des Bildschirms nach den Vorlagendateien, die im aktiven Thema verfügbar sind.

Im Textfeld in der Mitte des Bildschirms können Sie den Inhalt Ihrer Vorlagendateien bearbeiten.

Wo finden Sie Vorlagen mit einem Theme Builder Plugin?

Der einfachste Weg, Ihre Theme-Vorlagen anzupassen, ist die Verwendung eines Theme-Builder-Plugins. SeedProd ist das beste WordPress Theme-Builder-Plugin, mit dem Sie schöne Website-Layouts und sogar ein benutzerdefiniertes Theme erstellen können, ohne Code zu schreiben.

Wie Sie mit SeedProd ganz einfach ein Theme erstellen können, erfahren Sie in unserer Anleitung, wie Sie ganz einfach ein individuelles WordPress-Theme ohne Code erstellen.

Sobald Sie dies getan haben, können Sie Ihre Vorlagen finden und anpassen, indem Sie zu SeedProd " Theme Builder .

Wenn Sie auf eine beliebige Vorlage klicken, wird Ihre Beitragsvorlage im visuellen Editor von SeedProd geöffnet.

Das zweispaltige Layout ermöglicht es Ihnen, neue Blöcke und Abschnitte zur Vorlage hinzuzufügen, während Sie eine Vorschau in Echtzeit sehen. Sie können die Einstellungen für jeden Block ändern, indem Sie einfach darauf klicken.

Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen geholfen hat, mehr über ein WordPress-Template zu erfahren. Vielleicht möchten Sie auch unsere Liste mit weiterführenden Artikeln lesen, in denen Sie nützliche WordPress-Tipps, -Tricks und -Ideen finden.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann abonnieren Sie bitte unseren YouTube-Kanal für WordPress-Videotutorials. Sie können uns auch auf Twitter und Facebook finden.

Weitere Lektüre

  • Wie man eine benutzerdefinierte Seite in WordPress erstellt
  • Anleitung für Anfänger zur WordPress-Vorlagenhierarchie (Spickzettel)
  • Thema
  • Vorlage Tag
  • Erstellen von benutzerdefinierten Vorlagen für einzelne Beiträge in WordPress



Paul Steele
Paul Steele
Als Gründer der erfolgreichen Online-Marketing-Agentur unterstützt Paul Steele seit über einem Jahrzehnt Unternehmen jeder Größe beim Aufbau einer starken Online-Präsenz. Sein Fachwissen umfasst alles von Suchmaschinenoptimierung bis hin zu Social-Media-Marketing, aber seine wahre Leidenschaft liegt darin, Anfängern dabei zu helfen, das Innenleben von WordPress zu verstehen. Mit seinem Talent, komplizierte Konzepte in leicht verständliche Schritte zu zerlegen, ist Pauls Anfängerleitfaden für WordPress zu einer unverzichtbaren Ressource für neue Website-Besitzer, Blogger und Unternehmer geworden, die die Kontrolle über ihre Online-Präsenz übernehmen möchten. Egal, ob Sie Ihre Website für Suchmaschinen optimieren, das Erscheinungsbild Ihrer Website anpassen oder einfach nur durch die WordPress-Benutzeroberfläche navigieren möchten, Pauls freundliche und zugängliche Herangehensweise sorgt dafür, dass sich der Prozess weniger einschüchternd und überschaubarer anfühlt. Als begeisterter Blogger und erfahrener digitaler Vermarkter teilt Paul sein Wissen und seine Erkenntnisse auch zu anderen Themen im Zusammenhang mit Online-Marketing und hilft seinen Lesern, über die neuesten Trends und Best Practices in der Branche auf dem Laufenden zu bleiben.